5 Gadgets die Dich und Deinen Wohnwagen unabhängig machen!

Herrlich schmeckt uns der Gedanke der Freiheit. Einfach mal losfahren und einen schönen Fleck in der Natur suchen. Keiner nervt. Zeit zu reflektieren, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Ist doch so einfach. Kurz ein paar warme Pullis und ein gutes Buch eingepackt und los. Wir brauchen doch so wenig… Oder?

Mal ehrlich: Auch im Wohnwagen möchten die meisten zumindest ein wenig Komfort genießen. Aber immer nur auf spießige Campingplätze fahren, um alles vor Ort zu haben? Wo bleibt denn da das Abenteuer? Und die Selbstbestimmung?

Würdest Du gern spontan immer der Nase nach fahren und Dich für ein paar Tage niederlassen, wo auch immer es Dir gerade gefällt? Du hast bereits einen Camper oder Wohnwagen, der das ermöglicht?

Erfahre hier, welche 5 Dinge Dich noch unabhängiger machen und Dir unverhofften Komfort bescheren.

Solarstrom

Verfügbarer Strom für Leselampe, Kühlbox, Handy und Laptop wären doch wünschenswert, oder? Das ist machbar, mit einem Solarkoffer. Statt die Batterie des Fahrzeugs zu strapazieren oder der Zusatzbatterie den Strom für die nächtliche Heizung zu stehlen, können Sie den Solarkoffer als Energiequelle nutzen.

Anschließbar sind alle Geräte, die mit 12 Volt betrieben werden. Da gibt es eine Fülle von Möglichkeiten und der Markt der 12 Volt betriebenen Geräte wächst immer weiter.

Der Solarkoffer ist handlich und tragbar. Er kann leicht aufgebaut und in Betrieb genommen werden und ist vor allem schnell abzubauen und zu verstauen.

Die Ausführungen dieses innovativen Produkts unterscheiden sich in Leistung und Größe. Je leistungsstärker der Solarkoffer ist, desto schwerer und unhandlicher ist er leider auch. Trotzdem ist diese Art der Unabhängigkeit sehr komfortabel.
Im Wohnwagen spielen wenige Kilo mehr Gepäck auch keine Rolle. Willst Du den Solarkoffer allerdings auf eine Wander- oder Radtour mitnehmen, ist eine kleinere Variante mit etwa 1-2 Kilo Gewicht zu empfehlen.

Laderegler

Laderegler

 

Ein Solarkoffer ist ein in sich abgeschlossenes System, in dem Stromerzeugung, Akkumulator und Anschlussstelle für Verbraucher zusammenliegen. Geräte mit hohem Verbrauch können nicht versorgt werden, wenn die Leistung die Kapazität des Solarkoffers übersteigen würde.

Der Laderegler verhindert einen zu hohen Ladestrom oder zu starken Stromverbrauch. Manche Hersteller liefern einen Laderegler mit. Andernfalls sollten Sie hier unbedingt selber nachrüsten, um Schäden zu verhindern.

KÜHLBOX

Die Kühlbox für den Garten!

Sie sitzen gerade mit Freunden gemütlich vor ihrem Campingwagen und schon wieder müssen Sie aufstehen um ein paar neue Getränke zu holen. Eine praktische Kühlbox macht vieles einfacher und die Getränke sind schnell griffbereit. Die Kühlbox ist bei Campingurlauben sehr beliebt, aber auch im Garten oder auf der Terrasse und ist speziell im Sommer ein besonders praktischer Begleiter. Man kann in einer Kühlbox nicht nur Getränke kaltstellen, sondern ebenso Grillfleisch, Dips, Saucen, Nachtische, Salate oder verschiedene Milchprodukte wie Joghurt oder Topfen. Die perfekte Kühlbox für den Garten oder auch für Unterwegs finden sie hier!

Die Kühlboxen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und gerade, wenn Sie sich das erste Mal mit dem Thema Kühlbox auseinandersetzen, ist ein Produktvergleiche vorab zu empfehlen. Die Boxen gibt es in elektrischen und nicht-elektrischen Varianten. Sie finden ebenso hilfreiche Bewertungen anderer Kunden zu den verschiedensten Produkten und das kann den Kauf Ihrer Kühlbox erleichtern und Sie finden so rascher Ihre eigene Kühlbox.

Kochstelle

Unabhängig kochen zu können ist für den Camper, der sich weit ab von Geschäften und Restaurants niederlässt, ein großer Vorteil. Viele Wohnwagen haben bereits eine Kochstelle im Innenraum. Sollte der Wohnwagenausbau allerdings mal rundum erneuert werden, lohnt es sich eventuell über die vorhandenen Möglichkeiten nachzudenken. Bei einem Gasherd muss natürlich regelmäßig die Gasflasche erneuert werden, allerdings wird kein Strom verbraucht.

Elektrokochplatten

Elektrokochplatten

Eine elektrische Kochplatte hat den Vorteil, dass sie auch mal in den Schrank gepackt werden kann, wenn sie nicht gebraucht wird, natürlich, wenn sie abgekühlt ist.

So hast Du mehr Ablagefläche.

Dusche

Eine Outdoor-Dusche ist die Erfüllung des Bedürfnisses, beim Camping außerhalb eines Campingplatzes auch mal mehr als Katzenwäsche zu betreiben. Du musst allerdings wissen, dass mit dem Begriff zwei vollkommen unterschiedlichen Produkte bezeichnet werden. Zum einen gibt es eine sehr günstige Solardusche, die aus einem schwarzen Plastikbeutel und einem sehr schlichten Ausguss besteht.

Stranddusche

Nicht immer steht eine frei zugängliche Dusche zur Verfügung.

Du befüllst den Plastikbeutel mit ein paar Litern Wasser und legst oder hängst diesen in die Sonne. Nach etwa 20 bis 40 Minuten ist das Wasser durch die Wärme der Sonneneinstrahlung angenehm warm. Hänge nun den Beutel so hoch auf, dass Du Dich bequem unter den Ausguss stellen kannst und öffne das Ventil. Die Dusche dauert wenige Minuten und wenn der Beutel leer ist, ist Schluss. Doch für die schnelle Wäsche ist dieses Produkt durchaus einen Versuch wert.

Eine andere Art der Outdoor-Dusche besteht aus Schlauch, Duschkopf mit einstellbarem Wasserdruck, Pumpe und 12 Volt-Anschluss und zu guter Letzt einem Haken. Dieses Produkt lässt sich auf einen Wasserkanister schrauben. Angeschaltet und aufgehängt kannst Du einen Duschkomfort genießen, der nur in Sachen Temperatur zu wünschen übrig lässt, denn erwärmt wird das Wasser bei dieser Dusche nicht. Dafür musst Du im Vorfeld  selbst sorgen.

die Toilette

Toilettenschild

Manche Bedürfnisse lassen sich nicht aufschieben…

Das Chemieklo war in der Campingszene lange Zeit gern genutzt, doch heute findet, Gott sei Dank, ein Umdenken statt. Viele Wohnwagennutzer wollen die Natur genießen und nicht verschmutzen.

Es gibt tolle umweltfreundliche Varianten, die wenig Platz brauchen, keine Installation benötigen und auf jeden Fall ausreichend hygienisch sind.

Mit den Stichworten Trockentrenntoiletten oder Komposttoiletten kannst Du Einzelheiten über diese Art der Campingtoiletten recherchieren.

Die Handhabung ist viel einfacher als der Umgang mit den Überresten in der Chemietoilette.

Wichtig zu erwähnen ist auch, dass die hier vorgestellten Varianten geruchsfrei sind. Das wird durch die Trennung von Fest- und Flüssigstoffen oder durch die Beimischung von Einstreu erreicht.

Reparaturwunder

Mal ehrlich: An alles kann man nun wirklich nicht denken, wenn man den Camper für die nächste längere Reise packt. Für alle Eventualitäten ausgerüstet zu sein hieße außerdem, dass man nahezu das komplette Werkzeugsortiment mitschleppen müsste. Es kann ja auch mal was kaputtgehen.

Ein paar Dinge lassen sich aber ganz wunderbar mit Sugru kitten.

Wenn Du es aus der Packung nimmst, fühlt es sich wie Knete an. Du kannst es formen, wie Du willst und lässt es dann 24 Std. trocknen. Nach dem Trocknen hat es die Eigenschaften von Silikongummi.

  • Es bleibt elastisch.

  • Es ist elektrisch isolierend und darum bei defekten Kabeln als Umantelung nutzbar.

  • Es ist wasserdicht und kann somit auch undichte Schuhe abdichten.

  • Es ist spülmaschinenfest und hitzebeständig.

Ein Muss für den Camper von heute!


5 Gadgets die Dich und Deinen Wohnwagen unabhängig machen!
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.